Fachhochschule Dortmund: FHDOhilft

Studierende sitzen in einem Klassenzimmer

Lernen Sie die Fachhochschule Dortmund kennen! Wir beraten Sie zum Hochschulzugang, prüfen Ihre Zeugnisse und bieten studienvorbereitende Deutschkurse mit abschließender Sprachprüfung an. Studien- und Perspektivberatung gehören ebenso zu unserem Angebot, wie auch die Unterstützung bei der Vernetzung in der Hochschule und bei der Beantragung von Stipendien.

Projektstart

2017

Zielgruppe

Studieninteressierte Geflüchtete und andere internationale Studienbewerber*innen aus Nicht - EU Staaten

Angebote/Maßnahmen
  • Zeugnisprüfung und Studienberatung
  • Deutschsprachkurse zur Vorbereitung auf die Sprachprüfung Telc C1 Hochschule
  • Kontinuierliche Perspektivberatung während des Deutschkursbesuchs
  • Unterstützung bei der Vernetzung mit Studierenden der Hochschule
  • Kulturelle und Integrationsfördernde Angebote
  • Beratung zu und Vergabe von Stipendien
Innovativ & Besonders

Das Projekt FHDOhilft bietet über die eigens dafür eingerichtete Beratungsstelle umfassende Information, Beratung und Betreuung von geflüchteten Studienbewerber*innen an.  Mit dem ersten Kontakt und der Zeugnisprüfung und Studienberatung startet der Weg hinein in die Fachhochschule Dortmund. Während der studienvorbereitenden Deutschkurse findet eine enge und kontinuierliche, persönliche wie auch fachliche Begleitung statt, die von der Hilfestellung bei der Bewerbung und Vorbereitung auf einen Studienplatz, bis hin zur Betreuung während des Studiums ausgerichtet ist.
Während der Teilnahme an den Deutschkursen wird zusätzlich eine Perspektivberatung angeboten. Im Rahmen dieser Gespräche, deren Teilnahme für alle Deutschkursteilnehmenden verpflichtend ist, geht es um Themen wie: Habe ich noch andere Perspektiven in Deutschland, oder muss ich studieren? Kann ich meinen ursprünglichen Studienwunsch noch einmal verändern und was muss ich tun, um dieses oder ein anderes Studium aufnehmen zu können? Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es? Wie bekomme ich einen Praktikumsplatz? Zur frühzeitigen Orientierung über das Studienangebot der Hochschule werden zudem Fachbereichsführungen durch Studierende der jeweiligen Fachbereiche angeboten. Auch kulturelle Angebote und Ausflüge in und um Dortmund sollen dabei unterstützen, die Stadt und das Ruhrgebiet kennenzulernen. Im Sinne einer frühzeitigen, guten und kontinuierlichen Integration in die Hochschule können sich alle Deutschkursteilnehmenden direkt an der Fachhochschule um eine Zulassung bewerben, ohne den Umweg über uni-assist nehmen zu müssen.
Die Fachhochschule Dortmund bietet zudem über die Legal Clinic eine kostenlose rechtliche Unterstützungsmöglichkeit an. Dies wird für die Geflüchteten durch den Einsatz einer studentischen Hilfskraft, die über das -Programm des DAAD finanziert wird, realisiert. Die Ratsuchenden u. a. aus den Deutschkursen erhalten Informationen zu kostenlosem Rechtsbeistand oder werden unterstützt, wenn sie Schwierigkeiten mit Behörden oder dem BAföG Amt haben.
Zu Beginn bzw. während des Studiums gibt es die Möglichkeit, sich um ein NRWege-Stipendium zu bewerben.